Drucksondierungen
Zum Nachweis der Lagerungsdichte und indirekten Bodenbestimmung, führt Vulhop+Becker Sondierungen des Baugrundes durch.
Drucksondierungen nach DIN EN ISO 22476-1
  • Elektronische Messung des Spitzendrucks, der Mantelreibung, des Gesamtdrucks, des Porenwasserdrucks mit Dissipationstest, sowie des Bodenindex mit einer hydraulischen 200 kN-Drucksonde auf Allrad LKW mit Kettenfahrwerk
  • Sondierungen an Land und auf dem Wasser,sowie überbohrte Drucksondierungen
  • Sichtung der Daten vor Ort als Diagramm und Lieferung auf Papier oder Datengträger, direkte Versendung der Daten von der Sondierstelle per Mail.
  • Verdichtungskontrollen
Rammsondierungen nach DIN EN ISO 22476-2
  • Leichte (DPL + DPM) bis schwere (DPH) Rammsondierungen
  • Flügelsondierungen zur Messung der Scherfestigkeit